Besucher seit Februar 1998
 
Unser Informationsangebot fördert:

Das Wandern im Albverein

In der Satzung des SAVOP steht unter § 2 "Zweck des Vereins" folgendes:
Der Verein pflegt das Wandern, er dient dem Natur- und Umweltschutz, er setzt sich für den Schutz und die Pflege der Landschaft und der Denkmäler ein, er fördert das Brauchtum und das Heimatbewusstsein, er fördert die naturnahe Erholung durch die Erschließung der Landschaft mit Wanderwegen, er unterstützt die Jugend- und Familienarbeit und alle mit diesen Zielen zusammenhängenden Bestrebungen.

Wandern steht also an erster Stelle der Zweckbestimmung. Die Organisation und Durchführung von Wanderungen ist eine der Hauptaufgaben der Ortsgruppen. Ein Wanderführer übernimmt die Vorbereitung und Durchführung eigener Wanderung. Viele Wanderungen sind für eine breite Zielgruppe d.h. von Familien mit Kindern bis hin zu rüstigen Senioren geeignet. Familienfreundlichkeit ist ein wesentlicher Gesichtspunkt. Natürlich werden auch Wanderungen für besondere Zielgruppen angeboten wie z.B. Hochgebirgstouren von Hütte zu Hütte oder Familienwanderungen, welche auch für Kinderwagen geeignet sind.

Wandern im Albverein heißt:

Der Hauptverein bietet allen Mitgliedern eine Wanderführerausbildung an. In vier Lehrgängen können alle erforderlichen Kenntnisse erworben werden. Für die ausgebildeten Wanderführer gibt es am Ende der Lehrgänge einen Wanderführer - Paß.

Wandern und Naturschutz

Landschaftliche Schönheit mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt, idyllische Wanderwege mit einladenden Ausblicken und eine beschauliche Ruhe prägen vielerorts noch unsere Heimat. Unser aller Ziel muß es sein, diese Bereiche naturnaher Landschaft zu erhalten und zu schützen. Umweltbewußtes Verhalten in Feld und Flur ist deshalb oberstes Gebot.
 

Rückblick auf verstrichene Termine

Unsere nächsten Aktionen


Noch mehr Aktivitäten finden Sie in unserem Jahresplan.

 
 
DatumVeranstaltungAnmeldungLeitung und Hinweise

März 2023
Mittwoch
01.
Schneeschuhwandern im Tannheimer Tal zur Anmeldung Ingrid Schübel - Info-Blatt abrufen

bis
Freitag 03.
3 Tage im Tannheimer Tal, dort können wir ausgiebig Schneeschuhwandern, aber natürlich auch Langlaufen oder einfach nur wandern - jeder, wie er mag.Schneeschuhe rechtzeitig reservieren. Unsere Touren sind "gemäßigt", gute Kondition ist dennoch erforderlich. Wir fahren in Fahrgemeinschaften.
Sonntag
12.
Tageswanderung Genkingen-Wackerstein-Nebelhöhle zur Anmeldung Norbert Faul +
Gratpfad zum Wackerstein – Schönbergwiese, beliebter Rundwanderweg von Genkingen vom Wanderparkplatz Ruoffseck, eine aussichtreiche Wanderung zum Wackerstein, zum Schönberg mit dem Aussichtsturm "Onderhos", weiter zum Naturschutzgebiet "Wonhalde" und hinüber zur Nebelhöhle. Von dort zurück zum Ausgangspunkt. Stecke ca. 12 km. Beginn: 10:00 Uhr ca. 06:00 Stunden.

Wir fahren mit Fahrgemeinschaften. Vesper mitnehmen.

April 2023
Sonntag
30.
Mallorca Wanderreise zur Anmeldung Norbert Faul + Informationsblatt

bis
Sonntag 07.
Wir durchwandern das Tramuntana-Gebirge von Nordost nach Südwest auf dem GR 221 - und das ohne Gepäck. Sind duftende Olivenhaine, Weitblicke auf das Mittelmeer und Empanadas Mallorquinas nach Ihrem Urlaubsgeschmack? Dann werden die bestens beschilderten Wanderwege durch den Norden Mallorcas Sie bestimmt in ihren Bann ziehen. Wanderer lieben diese ruhige Seite der größten Baleareninsel mit der wilden Landschaft aus Gräsern und Felsen. Ein Teil der Wanderung führt auf Pilgerwegen im Landesinneren entlang und offenbart ein Mallorca, wie Sie es vielleicht noch nicht kennen! Beginn: 07:00 Uhr
Etappenwanderung mit Übernachtung und HP, Gepäcktransfer und Flug. Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ausschreibung anfordern.

Mai 2023
Montag
01.
Wir wandern in den Mai zur Anmeldung Thomas Klemm
Die Ortsgruppe Köngen veranstaltet eine Mai-Hocketse und lädt befreundete Nachbargruppen ein. Wir gestalten das natürlich mit einer angemessenen Wanderung rund um Wendlingen/Köngen.

Juni 2023
Sonntag
18.
Auf den Spuren der Steinzeitmenschen-Archaeopfad Rosenstein zur Anmeldung Martin Schreiber
Der Rosenstein bei Heubach ist ein in Süddeutschland einmaliges archäologisches Denkmal von herausragender wissenschaftlicher und heimatgeschichtlicher Bedeutung. Nirgends sonst in der näheren und weiteren Umgebung findet sich auf so engem Raum eine solche Anzahl eindrucksvoller archäologischer Zeugnisse aus so vielen vorgeschichtlichen und geschichtlichen Epochen. Bereits in der jüngeren Altsteinzeit vor etwa 15000 Jahren suchten eiszeitliche Rentierjäger Schutz in den Höhlen des Rosensteins. Der Rundweg hat eine Gesamtlänge von 6 km und insgesamt 266 Höhenmetern. Einige kurze Streckenabschnitte und die Zugänge zu einigen Höhlen erfordern vom Besucher ein gewisses Maß an Trittsicherheit. Es werden Wanderschuhe mit einer ausgeprägten Profilsole empfohlen. ALTERNATIV: Für die Besichtigung des Finsteren Loches ist eine Stirnlampe oder Taschenlampe erforderlich.

Juli 2023
Sonntag
02.
Wanderwoche Südtirol zur Anmeldung Ingrid Schübel - Info-Blatt abrufen

bis
Sonntag 09.
Traditionsgemäß werden wir wieder in Südtirol wandern, dort gefallen uns Flair und Tradition. Wir unternehmen täglich Wanderungen oder auch mal einen Radausflug vom festen komfortablen Quartier aus. Jeder findet die passende Gruppe entsprechend seiner Kondition und auch entsprechend seinen Vorstellungen vom Erkunden der Berge. Hochleistung steht nicht im Vordergrund bzw. wird jedem selbst überlassen, Genusswandern ist angesagt. Mittlere bis gute Kondition erforderlich. Unser Ziel ist nun Riffian im unteren Passeiertal. Die Ausschreibung kann man runterladen und bei Interesse gerne anrufen.
Mittwoch
12.
Berliner Höhenweg im Naturpark Zillertaler Alpen zur Anmeldung Armin Ruck - Info-Blatt abrufen

bis
Sonntag 16.
Der Berliner Höhenweg führt uns von Finkenberg und der Gamshütte durch das Herz des Naturparks Zillertaler Alpen. Herrliche Ausblicke in die vergletscherte Hochgebirgswelt erwarten uns ebenso wie wunderbare Einblicke in die Naturschönheiten dieser hochalpinen Landschaft. Ganz besonders freuen wir uns auf den buchstäblichen Glanzpunkt dieser Tour: Die Berliner Hütte. Sie ist die größte Alpenvereinshütte in Tirol und die erste, die unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das hat sie vor allem ihrer außergewöhnlich prachtvollen Jugendstil-Inneneinrichtung zu verdanken - den holzgetäfelten Wänden, dem fünf Meter hohen Speisesaal und den Kronleuchtern. Eine echte Perle also mitten im Hochgebirge. Ausschreibung anfordern.
Mittwoch
26.
Berliner Höhenweg im Naturpark Zillertaler Alpen zur Anmeldung Armin Ruck - Info-Blatt abrufen

bis
Sonntag 30.
Der Berliner Höhenweg führt uns von Finkenberg und der Gamshütte durch das Herz des Naturparks Zillertaler Alpen. Herrliche Ausblicke in die vergletscherte Hochgebirgswelt erwarten uns ebenso wie wunderbare Einblicke in die Naturschönheiten dieser hochalpinen Landschaft. Ganz besonders freuen wir uns auf den buchstäblichen Glanzpunkt dieser Tour: Die Berliner Hütte. Sie ist die größte Alpenvereinshütte in Tirol und die erste, die unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das hat sie vor allem ihrer außergewöhnlich prachtvollen Jugendstil-Inneneinrichtung zu verdanken - den holzgetäfelten Wänden, dem fünf Meter hohen Speisesaal und den Kronleuchtern. Eine echte Perle also mitten im Hochgebirge. Ausschreibung anfordern.

August 2023
Mittwoch
02.
Wandern und Singen im Schönbuch Ingrid Schübel
Wir wandern ein Stück im Schönbuch und treffen auf unsere Nachbarortsgruppen bei der Eckberghütte, um mal wieder gemeinsam zu singen.

Oktober 2023
Sonntag
15.
Sonntagswanderung - Einsiedel und Umgebung zur Anmeldung Armin Ruck
Wir wandern in den Herbst und erfahren viel Wissenswertes zum Schönbuch, zum Einsiedel und zu Graf Eberhard
Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Pliezhausen
SAVOP-Logo
19971216


GeschäftsstelleSAVOP@albverein.de
Autor:
Erich Frisch